Hauptnavigation Lokalnavigation Inhalt

Mitarbeiter/in für Gedenkstätte gesucht

Das Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt ist ein moderner Dienstleister für rund 102.000 Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt. Wir arbeiten mit hohem Engagement, konstruktiv und partnerschaftlich mit Bürgerinnen und Bürgern, Kommunen, Wirtschaft, Verbänden und anderen Behörden zusammen. Mit mehr als 630 Bediensteten stellt der Landkreis einen der größten Arbeitgeber der Region dar. Eingebettet in einer herrlichen Landschaft von Museen, Schlössern, Stauseen und dem Thüringer Wald bietet das Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt einen sicheren Arbeitsplatz und beste Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die vielfältigen Berufsfelder unserer Kommunalverwaltung spiegeln sich in unserer Personalzusammensetzung wider und bieten jedem Bediensteten vielschichtige Einsatzmöglichkeiten.
Der Landkreis Saalfeld-Rudolstadt ist seit Ende des Jahres 2010 Eigentümer und seit 2012 Betreiber der KZ-Gedenkstätte Laura, einem ehemaligen Außenlager des KZ Buchenwald. Ein multifunktionales Besucherzentrum, ein Empfangs- und Informationsbereich, die neue Dauerausstellung sowie mehrsprachige Audioguides machen die KZ-Gedenkstätte Laura zu einem modernen Lern- und Erinnerungsort.
Werden Sie Teil unseres Teams und gestalten Sie die Zukunft der Region im Landratsamt aktiv mit!

Zur Unterstützung der Betreibung der KZ-Gedenkstätte „Laura“ möchten wir eine Stelle (wöchentlicher Stundenumfang von 7 Stunden und 20 Minuten) als

Mitarbeiter/in (m/w/d) für die Besucherbetreuung im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung (450 Euro Basis)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzen. Die Stelle ist saisonal bis zum 31. Oktober 2022 befristet. Eine Weiterbeschäftigung ist nicht ausgeschlossen.

Ihre Aufgaben:
1. Begrüßung und Führung von Besuchern und Besuchergruppen im Gedenkstättenareal vorzugsweise an Wochenenden und Feiertagen
2. Unterstützung des Gedenkstättenpersonals bei der Betreuung größeren Gruppen und an Projekttagen
3. Ausgabe von Flyern und weiterem Infomaterial
4. Absicherung der Öffnungszeiten mit Schließ- und Telefondienst

Einstellungsvoraussetzungen:
- Geschichtskenntnisse, insbesondere der deutschen Geschichte zwischen 1933 und 1945
- sehr guter Umgang mit Besuchern, insbesondere freundliches und zuvorkommendes Auftreten, Kommunikationsfähigkeit, Sensibilität und hohe soziale Kompetenz
- Erfahrung in der Besucherbetreuung in kulturellen Einrichtungen sind wünschenswert
- Bereitschaft zu regelmäßigem Dienst an Wochenenden und Feiertagen
- ein eintragsfreies Führungszeugnis (Vorlage im Falle einer Einstellung erforderlich)
Für weitere Auskünfte steht Ihnen das Personal- und Organisationsamt, Frau Großmann unter der Telefonnummer 03671/823-297 oder der ePost-Adresse bewerbung@kreis-slf.de zur Verfügung.

Wir bieten Ihnen:
- ein kleines Team, welches sich auf Verstärkung freut
- eine interessante und vielseitige Tätigkeit bei anspruchsvollen Aufgaben
- Unterstützung bei der Einarbeitung in die Aufgabe
- eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
- die Vorteile einer betrieblichen Gesundheitsförderung

Bitte beachten Sie die eingeschränkte Erreichbarkeit der Gedenkstätte mit dem öffentlichen Personennahverkehr

Vergütung:
Die Stelle wird mit einem monatlichen Bruttogehalt in Höhe von 450,00€ (Grundlage Entgeltgruppe 3 TVöD) vergütet.

Bewerbungsfrist und -anschrift:
Sollten Sie Interesse an dieser Tätigkeit haben, so freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (mindestens Anschreiben, Lebenslauf sowie alle relevanten Zeugnisse/Zertifikate) senden Sie bitte bis zum 23. Juni 2022 an das

Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt
Personal- und Organisationsamt
Schloßstraße 24
07318 Saalfeld

Elektronische Bewerbungen werden gern ebenfalls akzeptiert. Bitte verwenden Sie hierfür die Adresse bewerbung@kreis-slf.de und den Betreff „Bewerbung 2022_059 GV Gedenkstätte Laura“. Die Dokumente sollen im PDF-Format vorliegen und die Gesamtgröße von 8 Megabyte nicht überschreiten.

Bei Bewerber/innen (m/w/d) aus dem öffentlichen Dienst bitten wir um eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte (unter Angabe der personalaktenführenden Stelle).

Es kommen nur Bewerber/innen (m/w/d) in Betracht, die zu keiner Zeit in einem befristeten oder unbefristeten Arbeits-/Dienstverhältnis mit dem Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt gestanden haben.
Die Stelle ist für jeden gleichermaßen geeignet, unabhängig vom Geschlecht.
Schwerbehinderte werden im Rahmen des Schwerbehindertengesetzes berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie uns bitte bereits im Rahmen der Bewerbung mit, ob eine Schwerbehinderung oder Gleichstellung vorliegt.
Wir weisen darauf hin, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen (m/w/d) vernichtet. Bitte fügen Sie deshalb den Bewerbungsunterlagen keine Originale bei.
Durch die Bewerbung entstehende Kosten sowie Reisekosten für das Auswahlgespräch können nicht erstattet werden.
Mit der Abgabe der Bewerbung willigt der/die Bewerber/in (m/w/d) in eine Speicherung der personenbezogenen Daten während des Auswahlverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.
Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten und den Ihnen zustehenden Rechten finden Sie auf der Homepage des Landkreises unter der Rubrik Landratsamt > Stellenausschreibungen.